• img
  • img
  • img

+++Bitte beachten Sie die Räum- und Streupflicht!!!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

„Hier wurde das Ehrenamt mit Füßen getreten“

Am Neujahrstag richteten Unbekannte in der Arnstorfer Bücherbox totales Chaos an. (Foto: red)

Die Bücherbox am Schulzentrum war am 22. Dezember und am 1. Januar Zielscheibe von Randalierern. (Foto: Becker)

Unbekannte richten zwei Mal Chaos in der Bücherbox an – Sachbeschädigung am Schulzentrum

Die Bücherbox an der Eggenfeldener Straße direkt vor dem Schulzentrum in Arnstorf ist inzwischen eine Institution. Hier kann man ausrangierte Bücher hinbringen und sich im Gegenzug ein Buch aus dem Regal nehmen, das einem gefällt. Nach und nach ist so eine florierende Tauschbörse entstanden. Innerhalb weniger Tage wurde die Bücherbox nun zur Zielscheibe von Randalierern, die zum Jahreswechsel dann auch noch das Schulzentrum heimsuchten.

Die erste Tat ereignete sich zwei Tage vor Heilig Abend. Unbekannte zerstörten mehrere Glühbirnen in der Bücherbox. Am 1. Januar wurde die Bücherbox dann erneut Opfer von Randalierern. Mehrere Bücher wurden aus den Regalen gerissen und zu Boden geworfen. Es herrschte das totale Chaos in dem kleinen Raum, in dem die Bücher sonst sauber aufgeräumt in den Regalen auf Abnehmer warten.

„Ich gehe davon aus, dass die Täter beim ersten Mal am 22. Dezember vielleicht gestört worden sind und ihr Werk dann am 1. Januar vollendet haben“, ist Bürgermeister Christoph Brunner entsetzt von den perfiden Anschlägen auf die Bücherbox. „Hier wurde das Ehrenamt mit Füßen getreten. Es steckt viel Arbeit von den Bücherpaten dahinter, dass die Bücherbox am Laufen gehalten wird. Und sie wird sehr gut von der Bevölkerung angenommen. Ich selbst habe das Angebot auch schon genutzt“, ist Brunner stinksauer.

Der Bürgermeister hofft darauf, dass der oder die Täter am Neujahrstag beobachtet wurden, denn die Tat muss sich zwischen 10 und 16 Uhr ereignet haben. Am 1. Januar war schönes Wetter, an dem Rad- und Fußweg, der an der Bücherbox liegt, müssten viele Spaziergänger vorbeigekommen sein, die etwas gesehen haben könnten.

Zumal nicht nur die Bücherbox in diesem Zeitraum Ziel von Randalierern war. Zwischen 31. Dezember, 10 Uhr, und 4. Januar, 8 Uhr, wurde bei der Closen-Mittelschule ein an der Fahrradhalle befestigter Lautsprecher durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Die Polizei schließt nicht aus, dass es einen Zusammenhang zu den beiden Vorfällen an der Bücherbox gibt. Zudem laut Informationen der Heimatzeitung nach der Tat am Neujahrstag bei der Bücherbox eine zerbrochene Glühwein-Flasche am Tatort aufgefunden wurde. Auch am Tatort am Schulzentrum lag eine zerbrochene Flasche herum, wie die Heimatzeitung in Erfahrung brachte.

Wer sachdienliche Hinweise über Tatverdächtige geben kann, wird gebeten, die Polizeiinspektion Eggenfelden unter Tel:  08721/96050 zu kontaktieren.
(Quelle: RA 6.1.2021)