• img
  • img
  • img

+++ +++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Arnstorfer im Heiratsfieber

Bürgermeister Alfons Sittinger freut sich mit den Standesbeamten Alexander Flexeder und Monika Müller (sitzend) sowie Lena Sicheneder und geschäftsleitender Beamtin Roswitha Pöbl (stehend Mitte und links) über die hohe Zahl der Trauungen

Bei den Eheschließungen gibt es einen neunen Spitzenrekord: 50 Brautpaare schlossen im Arnstorfer Standesamt im Jahr 2018 den Bund der Ehe. Damit steigen die Eheschließungen stetig an: 37 waren es im Jahre  2016 und  43 im Jahre  2017. Von den 50 Eheschließungen gingen sieben  Brautpaare  vor dem Roßbacher Bürgermeister Ludwig Eder die Ehe ein.  

Zudem wurden im vergangenen Jahr im Standesamt Arnstorf insgesamt 196 Geburten beurkundet, davon kamen 195 Babys im Geburtshaus in Arnstorf zur Welt. Was das Geschlecht der im vergangenen Jahr beurkundeten Geburten angeht, hatten die 109 Jungen gegenüber 87 Mädchen im vergangenen Jahr ganz klar die Nase vorn. Die Geburtenzahl ist im Vergleich zum Jahr 2017 um 11 Geburten gesunken. Bei den Vornamen war bei den Mädchen Emma (viermal) und bei den Jungen Jonathan (fünfmal) die Spitzenreiter. Gefolgt von Greta und Lena (je dreimal), sowie bei den Knaben die Namen Jonas, Lukas und Paul (je viermal). Bundesweit führen Emma und Ben auch 2018 die Hitliste der beliebtesten Vornamen an. 

Bei der Zahl der Sterbefälle war im vergangenen Jahr eine deutliche Zunahme zu verzeichnen gewesen. 2017 wurden in Arnstorf 72 Sterbefälle beurkundet, diese sind im Jahr 2018 um 25 % gestiegen auf 90 Sterbefälle angestiegen. Bei den Verstorbenen waren 61 weiblich und 29 männlich. Dabei sind 80 Personen im Marktbereich Arnstorf und 10 Personen im Gemeindebereich Roßbach verstorben. Ihren Wohnsitz hatten dabei 79% in Arnstorf, 9 % in Roßbach und 12 % außerhalb.