• img
  • img
  • img

+++Achtung! Freibaderöffnung auf 01.Mai 2019 verschoben, Saisonkarten ab sofort erhältlich!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Baumpflanz-Aktion zur Jubiläumsfeier

Der Nachwuchs kümmerte sich eifrig um das Eingießen der frisch gepflanzten Bäume. Foto: Wolfgang Hascher

Gratulation zum Jubiläum: 3. Bürgermeisterin Maria Bellmann (v.l.), Kreisgruppenvorsitzender Rottal-Inn Dr. Jürgen Riedler, Bürgermeister Alfons Sittinger und Vorsitzende Katrin Veicht mit dem neuen Chronik-Buch der Ortsgruppe Kollbachtal des Bundes Naturschutz. Foto: Machtl

Bund Naturschutz feiert 30 Jahre Ortsgruppe Kollbachtal – Starke Jugendabteilung

„Ihr habt in den 30 Jahren viel geleistet und tut dies heute noch. Zum Beispiel kümmert ihr euch um das Biotop in Jägerndorf, betreibt regelmäßig den Schutz von Amphibien und nicht zuletzt seid ihr sehr aktiv in der Jugendarbeit, was uns besonders freut“, diese Würdigung von Bürgermeister Alfons Sittinger im Rahmen einer kleinen Feierstunde zum 30-jährigen Bestehen der Ortsgruppe Kollbachtal des Bundes Naturschutz galt den Mitgliedern und dem Vorstand.

Der Bürgermeister strich bei seiner Rede ebenso die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde heraus, die ihrerseits ebenfalls dem Umwelt- und Naturschutz eine hohe Priorität einräumt, beispielsweise durch das Anlegen von Blühstreifen. Mit dem Wunsch für eine gute Zukunft überreichte Sittinger eine Finanzspritze der Marktgemeinde.

Vorstellung des Chronik-Buches

Die Vorsitzende freute sich darüber ebenso wie über das Dabeisein zahlreicher Mitglieder, darunter die starke Jugendgruppe „Umweltbande“ mit Maria Watzl, Vertretern des Obst- und Gartenbauvereins, 3. Bürgermeisterin Maria Bellmann, Kreisvorsitzenden Dr. Jürgen Riedler, Franz Meindl, von der Kreisgruppe Dingolfing-Landau mit Kollegen und Ludwig Stadlthanner vom Landschaftspflegeverband.

Mit ihrem Willkommen verband Katrin Veicht die Vorstellung eines Chronikbuches, das mit vielen Illustrationen die 30-jährige Geschichte der Ortsgruppe erzählt.

„Ich danke allen Aktiven für die beispielhafte Arbeit, die geleistet wurde und die noch erbracht werden wird“, drückte Dr. Jürgen Riedler die Wünsche der Kreisgruppe zum Jubiläum aus. Franz Meindl unterstrich die Gratulation im Namen der Kreisgruppe Dingolfing-Landau mit Most aus Streuobstwiesen und mit der Nachbildung eines Gartenrotschwanzes als Anschauungsmaterial für den Nachwuchs.

Kennern der Ortsgruppe wunderte es nicht, dass die Jubiläumsfeier mit einer besonderen Pflanzaktion verbunden war. Mit der Marktgemeinde pflanzten die aktiven Naturschutz-Mitglieder auf einer Ausgleichsfläche 30 junge Bäume. Das Ganze soll sich später zu einer Streuobstwiese entwickeln, auf der keine Düngung ausgebracht wird. Mit Expertenhilfe ausgewählt wurden Jungbäume von Wildbirnen, Äpfel, Saalweiden, Vogelkirschen, Mispeln, Vogelbeeren sowie auch Zwetschgen, Süß- und Sauerkirschen, wobei auf unterschiedliche Blüh-Zeitpunkte geachtet wurde, um Insekten eine länger anhaltende Nahrungsquelle zu bieten.

1 000 Euro fürJungbäume ausgegeben

Rund 1 000 Euro hat die Ortsgruppe für die Jungbäume ausgegeben. Die Marktgemeinde hat das Grundstück, das gleichzeitig als ökologische Ausgleichsfläche dient, zur Verfügung gestellt und steuert zusätzlich die Schutzmaßnahmen für die Bepflanzung bei. Den ersten Baum, eine Kirsche, pflanzten Bürgermeister Alfons Sittinger und die BN-Ortsgruppen-Vorsitzende Katrin Veicht unter dem Beifall der zahlreichen Festgäste. Nach der Aktion ließ man den Feier-Tag auf den Gelände des Reit- und Fahrvereins mit einem gemütlichen Beisammensein samt Imbiss ausklingen.(Quelle: LZ, 10.04.2019)