• img
  • img
  • img

+++Neuer, digitaler Stadtplan für Arnstorf ist online!!!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Schlüter, Eicher, Lanz und Laubentanz

Die Sternpolka zum Abschluss der Auftritte vereinte kleine und große Holzlandla Trachtler auf der Bühne im Volksfestzelt. (Fotos: Machtl)

Theresia Hofbauer, Ingrid Sicheneder, Malena Wasmeier und Hans Sicheneder (von links) gaben auf ihren Akkordeons den Takt für die Tänze vor.

In Reih‘ und Glied stellten die Schlüter- und Oldtimerfreunde aus Malgersdorf und Zell ihre vierrädrigen Schätze zur Besichtigung auf.

Josef Zeltenhammer aus Fünfleiten präsentierte stolz seinen Güldner-Schlepper G40, Baujahr 1960 mit 40 PS und ganz besonders den kleinen Schlepper Marke Eigenbau, den der Tüftler 1950 selbst konstruiert hat und der heute noch gute Dienste leistet.

Oldtimer und Volkstänze lockten zum Volksfestbesuch

Wie schon zum Auftakt am Freitag waren die beiden folgenden Tage des Volksfestes herausragend besucht. An beiden Abenden strömten Besucher aus Nah und Fern herbei, genossen die gemütliche Atmosphäre im traditionellen hölzernen Bierzelt, die Volksfestschmankerl und den edlen Gerstensaft. Musikalisch gaben am Samstag die Malgersdorfer Musikanten und am Sonntag „Unterbiere“ den Ton an. Erste Attraktion am Sonntag war die Oldtimerausstellung der Schlüter- und Oldtimerfreunde Malgersdorf und Zell. Die zahlreichen motorisierten „Veteranen“ – viele davon aus der Vor- und Nachkriegszeit, die  auch heute noch treu und brav ihre Arbeit in der Landwirtschaft verrichten - wurden ebenso mit Spannung erwartet und bestaunt wie legendäre zweirädrige Lieblinge mit den Namen Zündapp, Honda oder BMW. In der Riege der Automobile weckten ein Audi 1000, ein rasanter Buggy oder der stromlinienförmige Straßenkreuzer Träume und Begehrlichkeiten und waren Thema bei so manchem Fachgespräch ihrer stolzen Besitzer. Nach dem Mittagessen kamen Trachten- und Volkstanzfreunde und solche, die es werden wollen, auf ihre Kosten. Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins „Dö lustig’n Holzlandla“ Kudlhub gaben mit dem Kikeriki und der Kreuzpolka, mit Ennstaler Polka und Siebenschritt Kostproben ihren Könnens und freuten sich über den starken Applaus für ihren Auftritt. Die „großen“ Kudlhuber Volkstänzer hatten den Laubentanz, den Bandltanz und dem Marschierboarisch mitgebracht. Zum Ausklang der Auftritte vereinte die Sternpolka  Klein und Groß auf der Bühne, die Mitarbeitern des Bauhofes extra für diesen Nachmittag aufgebaut hatten. Die Melodien für die Tänze steuerten Theresia Hofbauer, Malena Wasmeier sowie Ingrid und Hans Sicheneder bei.                                                               
(Quelle: RA 06.08.2019)